Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Cancellara fährt in Schwarzenburg ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Lukas Schwab

Schwarzenburg«Es ist egal, wer die Etappe gewinnt, er muss einfach Cancellara heissen», scherzt Ruedi Flückiger, Gemeindepräsident von Wahlern und OK-Präsident des Etappenorts der Tour de Suisse. Er freut sich sichtlich, dass es gelungen ist, die Tour de Suisse nach Schwarzenburg zu holen. «Es wäre toll, wenn am Montag ein Schweizer als erster über die Zielline fahren würde», so Flückiger. Noch wichtiger wäre ihm aber Sonnenschein. Denn das Wetter dürfte entscheidenden Einfluss auf die Besucherzahlen und damit auf den finanziellen Erfolg haben. Bei optimalen Bedingungen rechnet Flückiger für die drei Tage mit rund 20 000 Personen. Vom Grossanlass, an den die Gemeinde Wahlern rund 45 000 Franken beisteuert, erhofft sich der Gemeindepräsident eine Steigerung der Bekanntheit von Schwarzenburg. «Es soll aber auch einfach ein tolles Dorffest für uns selber sein», so Flückiger.

Los geht es bereits am Tag bevor die Radprofis eintreffen: Am Sonntag gibt es einen Brunch in der Pöschenhalle und musikalische Unterhaltung der Band «Panaché». Daneben werden zum letzten Meisterschaftsspiel des FC Schwarzenburg verschiedene Attraktionen rund ums Velo geboten.

Einfahrt am Montagabend

Am Montag beginnen die Festivitäten an der Freiburgstrasse um 15.30 Uhr mit einer Autogrammstunde von Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi. Die Fahrer treffen gegen 17.30 Uhr in Schwarzenburg ein, durchqueren das Dorf und begeben sich auf eine Zusatzschleife ins Freiburgische. Rund eine Stunde später erfolgt die Zieleinfahrt bei der Firma Kaba Gilgen mit anschliessender Siegerehrung. Am Abend spielt die Band «X-Ray» auf. Am Dienstagmorgen können die Fans auf dem Marktplatz mit den Radprofis auf Tuchfühlung gehen, ehe diese gegen Mittag zur vierten Etappe Richtung Riggisberg starten.www.tds-etappe-schwarzenburg.ch

Mehr zum Thema