Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Clinique Générale»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anlässlich der Übernahme hat die Gruppe «Genolier Swiss Medical Network» für die beiden Kliniken St. Anna und Garcia die Bezeichnung «Clinique de Fribourg» festgelegt. Wegen unlauteren Wettbewerbs hat das Dalerspital dagegen Einsprache erhoben, die auch gutgeheissen wurde.

Drei Preisträger auserkoren

Daraufhin hat die Genoliergruppe einen Wettbewerb lanciert. 200 Vorschläge sind eingegangen drei Preisträger wurden auserkoren: Gewonnen hat André Carrel aus Freiburg mit «Clinique Générale». Als Preis wurde ihm eine private Zusatzversicherung für zwei Jahre überreicht. Michel Streuli erhielt mit «Clinique fribourgeoise» den zweiten und Henri de Vevey mit «Clinique Free-Bourg» den dritten Preis. «Mit ?Clinique Générale? möchte sich das Unternehmen als eine bürgernahe Einrichtung positionieren», erklärte Geschäftsleiter Antoine Hubert an der Medienorientierung.

Die Genolier-Gruppe

Zur Genolier-Gruppe gehören nebst der Clinique Générale u. a. die Kliniken Genolier in Genolier oberhalb von Nyon, Montchoisi in Lausanne, Valmont in Montreux sowie Ambulatorien in Genf.Hauptsächliche Fachgebiete in Freiburg sind die Orthopädische Chirurgie, die Neurochirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe wie auch der Bereich Nase-Hals-Ohren. il

Mehr zum Thema