Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Countdown zur Hundertjahrfeier läuft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Countdown zur Hundertjahrfeier läuft

Generalversammlung des Gemischten Chores St. Ursen

Der Gemischte Chor St. Ursen blickte anlässlich seiner Generalversammlung auf das verflossene Vereinsjahr zurück und wagte einen freudigen Ausblick in das Jubiläumsjahr 2006. Die statutarischen Geschäfte wurden einstimmig verabschiedet.

Präsident Paul Lehmann begrüsste nebst den anwesenden Aktiv- und Ehrenmitgliedern insbesondere den neuen Vereinspräses Pfarrer Moritz Sturny sowie die Pfarreileiterin Denise Poffet El-Betjali zur ordentlichen Generalversammlung.

Aus dem umfangreichen Jahresbericht des Präsidenten konnte entnommen werden, dass der Chor im vergangenen Vereinsjahr wieder ein ansehnliches Programm an Proben und Aufführungen zu bestreiten hatte. Eine spezielle Gedenkminute widmete der Chor seinem langjährigen treuen Aktiv-, Ehrenmitglied und Ehrenpräsidenten Hermann Egger, welcher leider am 13. September 2004 verstorben ist. Der Präsident erinnerte aber auch an die gesellschaftlichen Ereignisse, wie etwa an den Ausflug vom vergangenen Sommer, welcher die illustre Reisegesellschaft an die Gestaden des Genfersees führte.

Gelungenes
Experiment «Adventskonzert»

Dirigent Lorenz Bielmann dankte in seinem Jahresbericht allen Chormitgliedern für ihren vorzüglichen Einsatz und insbesondere für die positive Einstellung, die alle Mitglieder im von ihm bezeichneten Experiment «Adventskonzert», welches erstmalig zusammen mit der Musikgesellschaft aufgeführt wurde, an den Tag gelegt haben. Ein spezielles Lob richtete er an die Frauenstimmen, welche sich anlässlich dieses Konzertes mit einem «Ave Maria» besondere Lorbeeren verdient haben. Alle Mitglieder sind aufgerufen, am Begonnenen weiterzuarbeiten und die bevorstehenden Auftritte anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums des deutschfreiburgischen Cäcilienverbandes vom 16. April 2005 in Schmitten, wie auch des vorgesehenen Konzertes vom 17. Juni 2005 im Cantorama in Jaun, zu meistern. Ein kurzer Ausblick galt auch den vereinsinternen Anlässen im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten im Jahre 2006.

100-Jahr-Jubiläum im Jahre 2006

Eingehend befasste sich die Versammlung mit dem Thema 100 Jahre Kirchenchor St. Ursen. Am 8. Dezember 2006 wird es genau hundert Jahre her sein seit der Gründung des damaligen Cäcilienvereins St. Ursen. Die Versammlung beschloss anlässlich dieses Jubiläumsjahres ein Frühjahrskonzert unter dem Motto «gestern – heute – morgen» durchzuführen, eine Vereinschronik zu erstellen und am Gründungstag, an Maria unbefleckte Empfängnis, also am 8. Dezember 2006, die eigentliche Hundertjahrfeier mit einer vierstimmigen Orgelmesse und anschliessendem Festessen zu begehen. Die Chormitglieder werden sich anlässlich dieser Feierlichkeiten in einem neuen Kleid zeigen. Zur Finanzierung der Unkosten beschloss die Versammlung eine Tombola und einen Weinverkauf zu organisieren.

Vermögenszuwachs in der Kasse

Die Kassierin Martha Tinguely-Bucheli konnte eine positive Rechnung mit einer Vermögenszunahme bekannt geben. Das von der Sekretärin vorzüglich abgefasste Protokoll, welches allen schriftlich abgegeben wurde, fand mit grossem Applaus einhellige Genehmigung. Informiert wurden die Chormitglieder auch über die geplante Gründung und den allfälligen Beitritt zur Freiburger Chorvereinigung. Viele fleissige Probenbesucher und die mit fast lückenloser Teilnahme an den Auftritten konnten mit den obligaten Präsenten beschenkt werden.

Präses Pfarrer Moritz Sturny bedankte sich für die Ernennung zum Vereinspräses und dankte im Namen des Pfarreileiterteams und aller Pfarreiangehörigen für die vielen unzähligen Verschönerungen von Sonn- und Festtagsgottesdiensten durch den Chorgesang wie auch für die Gesänge an den Beerdigungen. Seine Aufmerksamkeit galt auch der Freude, Vitalität und Energie, welche er bei den Chormitgliedern in der Vorbereitung zur Hundertjahrfeier verspüre. yo

Mehr zum Thema