Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Daniel Grossrieder ist neuer Bankleiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Bösingen hat in enger Zusammenarbeit mit dem Personalmanagement des Schweizerischen Verbandes der Raiffeisenbanken den 39-jährigen Daniel Grossrieder zum neuen Bankleiter gewählt. Er tritt die Nachfolge von Hermann Hayoz an, der im März 2005 in den Ruhestand tritt. Daniel Grossrieder wird am 1. Januar 2005 in den Dienst der Raiffeisenbank Bösingen eintreten.

Der neue Bankleiter wurde 1965 geboren, ist in Bösingen aufgewachsen und besuchte dort die ersten sechs Schuljahre. Nach einer kaufmännischen Lehre arbeitete er im Kreditbereich einer Regionalbank. In den vergangenen 15 Jahren war er in verschiedenen Funktionen einer Grossbank tätig. 1990 hat er die Ausbildung zum eidg. dipl. Kaufmann HKG abgeschlossen und bildete sich vor einigen Jahren zum eidg. dipl. Finanzplanungsexperten weiter. Seit 2000 ist er in der Region Mittelland als Spezialist für die umfassende Vorsorge- und Finanzplanung im Private Banking tätig.
«Er hat mit seiner gut fundierten, breiten Aus- und Weiterbildung in den verschiedenen Bereichen des Bankwesens und in leitender Funktion erfolgreich wirken können», hält der Verwaltungsrat in einem Brief an die Genossenschafter fest und ist überzeugt, das er sehr gute Voraussetzungen mitbringt, um die anspruchsvolle Aufgabe einer Bankleitung zu übernehmen.

Mehr zum Thema