Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Gericht geht von Mord aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der 30-Jährige, der im Januar 2017 eine Prostituierte erstach und ihre Leiche im Koffer nach Hause nahm, muss 16 Jahre hinter Gitter. Das Strafgericht des Saanebezirks sieht die Voraussetzungen für einen Mord gegeben. Die Verteidigung hatte auf Tötung und damit auf eine mildere Haftstrafe plädiert.

Der Kollege, der half, den Koffer die Treppe hinaufzutragen, wird freigesprochen: Das Gericht sieht es nicht als bewiesen an, dass er wusste, was im Koffer war. Für seine gut 500 Tage in Haft erhält er eine Entschädigung von 100 000 Franken.

njb

Bericht Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema