Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Matterhorn im Blickwinkel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Täschalp ist mit dem Auto erreichbar. Von Visp aus muss man für den Weg rund eine Stunde Fahrzeit einrechnen. Mit dem öffentlichen Verkehr ist Täsch ebenfalls gut erschlossen. Drei Mal täglich verkehrt zudem ein Taxidienst hinauf auf die Täsch­alp. Ein Restaurant sorgt für das leibliche Wohl auf 2214 Metern über Meer. Direkt am berühmten Europaweg gelegen, ist die Täsch­alp ein beliebter Ausgangspunkt für einen Besuch der Charles-Kuonen-Hängebrücke. Mit rund 500 Metern gilt das Bauwerk als die längste Hängebrücke der Welt.

Einmalige Aussicht

Der Abschnitt Täschalp–Tufteren auf dem Europaweg ist besonders beliebt, weil sich von dort ein einmaliger Blick auf das Matterhorn eröffnet. Der Abschnitt ist eine gemütliche Wanderung, die rund zwei Stunden in Anspruch nimmt.

Auch Täsch selbst ist Ausgangspunkt für verschiedene Wanderwege. Sowohl der Weg entlang der Mattervispe in Richtung Zermatt als auch der Spaziergang talabwärts nach Randa sind bei Naturbegeisterten sehr beliebt.

Wer noch höher hinaus möchte, kann von der Täschalp in rund einer Stunde zur Täschhütte wandern. Während 500 Höhenmeter erwandert werden, schweift der Blick über eine felsige Landschaft mit einer vielfältigen Hochgebirgs-Flora. Mit etwas Glück begegnen Wanderinnen und Wanderer auf dem breiten Flurweg auch Murmeltieren.

In der Täschhütte besteht auf Voranmeldung die Möglichkeit, sich zu verpflegen. Zu den Gästen gehören nicht nur Bergsteiger, sondern auch Wanderer aus der ganzen Schweiz.

Für ihre Sommerserie spannen die «Freiburger Nachrichten» mit dem «Walliser Boten» zusammen und stellen Wanderungen, Familienausflüge und Geheimtipps im Kanton Freiburg und im Wallis vor.

Anreise

Mit dem Taxi auf die Alp

Das Dorf Täsch kurz vor Zermatt ist durch die Matterhorn-Gotthard-Bahn gut erschlossen. Im Sommer ist die Täschalp dank Taxi-­ Service leicht zu erreichen. Und auch mit dem Privat­fahrzeug ist sie erreichbar: Von Visp aus dauert die Fahrt hinauf circa fünfzig Minuten.

hm

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema