Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Projekt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Von den 18 500 Quadratmetern Fläche des Grundstücks sind 9700 bebaubar. Darauf soll in einer ersten Etappe ein achteckiges Gebäude erstellt werden. Darin ist das Innenbad, bestehend aus einer Schwimmhalle (16 x 18 Meter Grundfläche), einem Innenbecken für Wassergymnastik und -therapie und einem Kinderbecken, untergebracht. Die Aussenwände sind gegen die Südseite verglast. Ein Schwimmkanal führt zum Aussenbecken. Im Untergeschoss sind Wellness- und Therapieräume (Sauna, Wärmebank, Relax-Raum usw.) untergebracht. Zum Projekt gehören unter anderem auch ein Restaurant mit etwa 50 Plätzen und einer Sonnenterrasse.In einer zweiten, noch nicht terminierten Bauphase ist ein Anbau an das Hauptgebäude geplant mit einem zweiten Innenbecken. In einem dritten Schritt soll unter anderem eine Aussensauna entstehen, und in einer letzten Phase ist eine Erweiterung des zweiten Aussenbeckens geplant. imIm Initiativkomitee vertreten sind Ruedi Vonlanthen, Otto Lötscher, Ammann von Plaffeien, Karl Schek, Initiator, Architekt, Beat Baeriswyl, Architekt, Armin Haymoz, Unternehmensberater, Adolf Kaeser, Direktor Schwarzsee Tourismus, Josef Progin, Wirtschaftsprüfer, Christian Vollmer, Unternehmer, und Josef Zosso, Präsident der Rentnervereinigung.

Mehr zum Thema