Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Schloss ist in neuen Händen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Schloss von Muntelier hat einen neuen Besitzer. Bisher gehörten das Gebäude, der Park und die Wiese, die bis zur La Cabane am Seeufer reicht, der Erbengemeinschaft Dinichert. Diese sind Nachkommen von Paul Dinichert, der 1878 in Muntelier geboren wurde, in Bern im Politischen Departement (heute EDA) die Abteilung für Auswärtiges leitete und in den 1930er-Jahren Schweizer Gesandter in Berlin war.

Gegenüber den FN bestätigte ein Mitglied der Erbengemeinschaft den Verkauf und beendete dann rasch das Telefongespräch. Er könne sowieso nicht für die anderen Familienmitglieder sprechen. Offenbar fanden die zahlreichen Mitglieder der Erbengemeinschaft, von denen die meisten mittlerweile in Genf leben, nur selten zusammen, um eine gemeinsame Lösung für das Schloss zu finden.

So macht das Schloss im Dorfzentrum von Muntelier heute einen verlassenen Eindruck. Die meisten Fensterläden sind verschlossen, das grosse Gittertor ist zu, und an einer Fassadenseite wächst das Efeu Richtung Dach.

Im Dorf heisst es, dass eine Immobiliengesellschaft namens Bricks Group mit Sitz im Kanton Zug das Schloss für 13 Millionen Franken gekauft habe. Bricks unterstützt laut ihrer Website «wohlhabende Privatpersonen und ihre Familien bei der Verwaltung, der Organisation und beim Erhalt ihres Vermögens». Im Bereich Immobilien seien «die Entwicklung von Grundstücken und die Realisierung von Immobilienprojekten» ihre Stärken. Die Verantwortlichen des Bereichs, der das Mittelland betreut, wollten sich auf Anfrage nicht äussern. Sie bestätigten nicht, aber sie dementierten auch nicht, dass sie das Schloss erworben haben.

Gemeinde kennt Käufer nicht

Die Gemeindeverwalterin von Muntelier, Natascha Sedonati, kennt die Bricks Group. «Die haben sich über unsere Ortsplanung informiert, und was man beim Schloss alles machen darf», sagt sie auf Anfrage. Sie wisse aber nicht, ob das Unternehmen das Anwesen gekauft hat.

Das Schloss wurde Anfang des 18. Jahrhunderts von Julius Hiemoymus von Ernst errichtet und ist heute ein geschütztes Kulturobjekt.

Mehr zum Thema