Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Wappen von Giffers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Wappen von Giffers wurde gemäss dem stellvertretenden Staatsarchivar Leonardo Broillet erst im 20. Jahrhundert festgelegt. Es bezieht sich aber auf viel weiter zurückliegende Zeiten. Denn das gelb-rote Wappen war einst jenes der Ritter von Giffers. Sie lebten im 12. Jahrhundert im heutigen Giffers. Damals besassen die Freiherren de Glâne Land in dem Gebiet; später gaben diese die Grundherrschaft weiter an das Kloster Altenryf (Hauterive). Die Ritter von Giffers wurden damit zu Lehnsleuten des Klosters – davon berichtet ein Dokument des Klosters, wie es auf der Gemeinde-Homepage heisst. Die Ritter von Giffers haben ausser ihrem Wappen aber kaum Spuren hinterlassen: Auf dem Gemeindegebiet gibt es keine Burgruinen, die von ihnen zeugen würden.
nas/Bild zvg
Im Rahmen einer Serie stellen die FN die Wappen verschiedener Gemeinden aus dem Sense- und Seebezirk vor.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema