Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Wappen von Ulmiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auf dem Wappen von Ulmiz ist eine Kirche abgebildet – und dies, obwohl in dem Ort im Seebezirk heute gar keine Kirche steht. Das war aber nicht immer so, wie von der Gemeindeverwaltung zu erfahren ist. Bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts habe das Dorf seine eigene Kirche gehabt. Diese ist im «Plan des Galmwaldes» von 1696 eingezeichnet und im Grundherrschaftskataster der Kirche Murten von 1734 als «St. Johanns Kirch» bezeichnet.

Das Wappen von Ulmiz ist seit dem 17. Jahrhundert bekannt – damals stand die Kirche noch im Dorf. Gut möglich also, dass sich das Wappen auf diese St.-Johanns-Kirche bezieht. Ein Rätsel bleibt allerdings, was mit der Kirche passiert ist – warum und seit wann sie nicht mehr steht, konnten die FN nicht in Erfahrung bringen.

nas/Bild zvg

 

Im Rahmen einer Serie stellen die FN die Wappen verschiedener Gemeinden aus dem Sense- und Seebezirk vor.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema