Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Cäcilienverein Brünisried hielt zwei Ersatzwahlen ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der diesjährigen Generalversammlung des Cäcilienvereins Brünisried wurde Rückblick gehalten auf das vergangene Vereinsjahr.

Ein unvergessliches Erlebnis war das Konzert am 1. Mai 2016 unter der Leitung von Christa Mülhauser Brügger, gemeinsam mit dem Kinderchor Cantini, unter der Leitung von Véronique Jenny-Rudaz und Regula Roggo an der Orgel.

Bei Probebeginn nach der Sommerpause durfte der Cäcilienverein Gisela Murmann Jentsch als neue Dirigentin willkommen heissen. Gesamthaft waren in diesem Vereinsjahr 35 Proben angesagt, und der Cäcilienverein hatte 24 Auftritte.

Die Versammlung nahm Kenntnis vom Austritt einer langjährigen treuen Sängerin und Bene-Merenti-Trägerin sowie von einem Vorstandsmitglied. In einer Ersatzwahl konnte Priska Jungo-Schafer in den Vorstand gewählt werden. Nebst den Mitgliedern von Amtes wegen und dem Protokollführer Peter Weisser hat sich Eva Brügger Aeby bereit erklärt, der Musikkommission beizutreten.

Mehr zum Thema