Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Jugitag als Höhepunkt der Saison

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Emsiges Treiben herrschte am Samstagnachmittag auf dem Sportplatz Prehl in Murten. Bereits seit den frühen Morgenstunden waren rund 1000 Kinder aus 31  Freiburger Turnvereinen auf den Beinen, um sich im freundlichen Wettstreit zu messen. Anlass dazu war der kantonale Jugitag, der bereits zum zweiten Mal in Folge in Murten stattgefunden hat. Die Kinder traten in den klassischen Disziplinen der Leichtathletik wie Ballwerfen, 80-Meter-Lauf, Kugelstossen und Ausdauerlauf gegeneinander an. Daneben gab es auch spielerische Formen wie etwa Sprung vom Balken, Stossen-Werfen sowie Basketball und einen Geschicklichkeitsparcours. Höhepunkt des Tages bildete der Pendelstafettenlauf am späteren Nachmittag.

Sport und Spass

Obschon es sich beim Jugitag um einen offiziellen Anlass mit kantonalen Kampfrichtern handelt, kam dem Spassfaktor grosser Stellenwert zu. Auf dem ganzen Wettkampfgelände herrschte entspannte und ausgelassene Stimmung.

«Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung», sagte etwa der zehnjährige Nevio aus Murten den FN. «Am besten gefallen hat mir das Bällewerfen. Da habe ich heute mit 17,3 Metern meinen persönlichen Rekord aufgestellt. Bis jetzt habe ich immer um die 15 Meter geworfen.» Nevios Mutter Nicole, die während der Wettkämpfe die Leistungen des Sohnemannes mit dem Handy aufgenommen hat, war auch begeistert vom Anlass: «Es ist schön zuzusehen, wie die Kinder mit Herzblut bei der Sache sind. Es ist ein angenehmer Tag, und es herrscht eine positive Stimmung.»

Fünf Monate Training

Damit solche Anlässe für die Eltern und Kinder zu einem schönen Erlebnis werden, kümmern sich Leute wie Bernhard Dick um die jungen Turnerinnen und Turner. Er ist Jugi­leiter des Turnvereins Muntelier und erklärte gegenüber den FN, dass die Kinder seit Januar gezielt auf diesen Tag hin trainieren. Der Jugitag ist dann der Höhepunkt der Saison. «Für mich hat jedes einzelne Kind alles gegeben. Ich bin zufrieden mit dem Anlass.»

Zahlen und Fakten

Über 2000 Menschen im Prehl

Die 978 angemeldeten Kinder liessen den kantonalen Jugitag in Murten zu einem Grossanlass werden. Zusätzlich zu den Kindern rechneten die Organisatoren mit rund 1000 Erwachsenen, welche die Kinder begleiteten. Für die Fahrzeuge standen in der Umgebung der Sportanlage Prehl 1200 Parkplätze zur Verfügung. Der Jugitag fand zum zweiten Mal in Murten statt. Die 11 OK-Mitglieder und 65  Helferinnen und Helfer sorgten dafür, dass die Kinder ein gelungenes Fest erleben konnten. Der Jugitag begann morgens um 8  Uhr und fand mit der Rangverkündigung um 17  Uhr seinen krönenden Abschluss. Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher standen 1100 Liter Mineralwasser, 350  Bratwürste und 100 Kilogramm Pommes frites bereit.

rm

 

Mehr zum Thema