Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Raser ist ein Polizist

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FREIBURG. Zwischen Le Bry und Posieux liegt eine schnurgerade Strecke, auf der ein Tempo von 80 Stundenkilometern (km/h) erlaubt ist. Am vergangenen Samstag rasten dort zwei Töff-Fahrer mit 229 bzw. 232 km/h durch die Gegend. Die beiden wurden bei einer Radarkontrolle geblitzt. Wie sich am Dienstag herausstellte, ist einer der beiden Raser selber ein Polizist. Nach Angaben der Kantonspolizei war er privat mit einem Kollegen unterwegs. Der Geschwindigkeitsexzess stellt einen Rekord dar. Seit 1994 registrierte die Freiburger Polizei keine vergleichbare Tempoüberschreitung. Die Justizdirektion hat den 29-jährigen Polizisten bis zum Abschluss des Administrativverfahrens vom Dienst suspendiert. il

Interview auf Seite 5

Mehr zum Thema