Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Rock’n’Roll ist schuld

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Rock’n’Roll ist schuld

Füdlibürger badet 55 Jahre Ungemach aus

Die Rockabilly-Figur, die bereits am Murtner Hilari Mitte Januar zum Einsatz kam, stellte auch den diesjährigen Füdlibürger dar. Gestern endete sie erwartungsgemäss auf dem Scheiterhaufen.

Es kommt gelegentlich vor, dass die Murtner Fastnächtler selber nicht genau wissen, wer denn jetzt eigentlich den zweifelhaften Titel als «Füdlibürger des Jahres» von der Fastnachtsgesellschaft Murten (FGM) verliehen bekommt.

Auch am Sonntag und Montag gab es massenweise Spekulationen. Gastrokönig Gilbert Montani? Oder Elvis Presley? – Nun, wer auf den «King of Rock’n’Roll» tippte, lag zumindest nicht weit daneben. Der Hofnarr der FGM klärte die FN auf: «Dieser Rock’n’Roll-Typ muss für sämtliches Ungemach der letzten 55 Jahre gerade stehen!»
Starker Tobak – normalerweise wird dem Füdlibürger lediglich der «Seich» der letzten zwölf Monate angelastet. Doch dieses Jahr feiert die FGM ihr 55-jähriges Bestehen. Und weil schon der Hilari unter dem Motto «Back to the fifties – zurück in die Fünfziger» lief, kam unser Rock’n’Roll-Held an der diesjährigen Fastnacht sozusagen zu einem Doppeleinsatz. Friede seiner Asche!

Entscheid zugunsten von Galmiz

Während sich der ominöse US-Konzern Redwood noch ziert, hat sich die FGM bereits für Galmiz entschieden. Das Umzugssujet «Seeland – Pharmaland» von den Schlössligeistern Merlach erhielt von der Jury am meisten Punkte. Die Glögglifrösche landeten mit ihrem Fonak-Motiv auf Rang zwei – eine Platzierung, von der das ähnlich klingende Profi-Radteam wohl nur träumen kann. Bronze ging an die Rüebelochclique mit ihrer Sahlenweidli-Hommage «Back to Gotthelf.» hi

Rangliste Umzugsujets: 1. «Seeland – Pharmaland», Schlössligeister Merlach, 337 Punkte; 2. «Mit Fonak hört man schneller», Glögglifrösche Murten, 321; 3. «… back to Gotthelf», Rüebelochclique Murten, 314; 4. «40 Jahre Chutze-Wäutcup», Ringmuurechutze Murten, 277; 5. «Töggeli-Möffe», Göggimöffezunft Murten, 264; 6. «Murtens Beizenausverkauf», Gässliguuger Murten, 256; 7. «Mir boue üs es Schloss», Zunft vo de Schlossmüüs Murten, 250; 8. «5,0 Promille», Loubeschränzer Murten, 248; 9. «Das isch Musig», Moosrugger Galmiz, 191.

Kindersujets: 1. «Papi-o-R(M)ama», Kinderspielgruppe Murten, 304; 2. «Au secours, les sauterelles arrivent!», Rondin-Picotin Murten, 302.

Schnitzelbänke

«Tuet’s Mühlebärg mau verchutte, de git’s e Grossalarm.

We d’ Jodtablette nid tuesch frässe, wirsch schlapp u flügulahm.

De SCB u Gottéron cheu eifach nümme gwünne.

Mir frage üs, ob Mühlebärg jetze scho tuet rünne.

* * *

Dein Freund und Helfer wetti gärn d’Mönsche besser schütze.

Us Raderoute Päckli stampfe, d’ Buesse tüeg nüt nütze.

Verschrotte isch e z’chlini Straf, me sött die Raserfritze,

wenn ds Outo unger d’Pressi chunnt, eifach drinn la sitze.

* * *

Z’Murte gits e neui Beiz, de Theo isch nid doof.

Är macht jetz e riese Sach, de Murte-Chrone-Hof.

Im China-Stadthus-Restaurant, das isch doch de Knauer,

gits am nächschte Martis-Märit Chuttle sweet and sauer.

* * *

Verbii isch d’skandalöse Jahr mit Spucker Frei sim Ding.

De Hirschhorn bislet nachhär no em Blocher z’mitz a Gring.

So tragisch finge mir das nid, e Bundesrat azpisse.

Mir wärde ja von däne siebe scho jahrelang beschisse.

(Dr. h. c. mit Adlatus

vor Min-Zunft, Murte)

Mehr zum Thema