Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Täter stand unter Drogen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern hat der Prozess gegen den Freier begonnen, der im Januar 2017 in der Stadt Freiburg eine Prostituierte erstochen und dann in einem Koffer in seine Wohnung gebracht hatte. «Ich bereue enorm, was ich getan habe», sagte der heute 30-Jährige. Warum genau er in jener Nacht so in Rage geriet, dass er ein Messer nahm und auf die Frau einstach, konnte er nicht sagen. Er sei voller Drogen gewesen und habe nicht damit umgehen können, dass sie ihn angeschrien habe. Einer seiner Kollegen steht vor Gericht, weil er ihm geholfen hat, den Koffer zu tragen.

njb

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema