Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Tinguely-Brunnen ist vorerst wieder zurück auf der Schützenmatte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anfang dieser Woche stellten Mitarbeiter der Stadt Freiburg den reparierten Jo-­Siffert-Brunnen des Künstlers Jean Tinguely wieder auf der Schützenmatte in der Stadt Freiburg auf. Seit Dienstag speit er wieder Wasser, doch wird das nicht von Dauer sein. Sobald die Bauarbeiten für das Verbindungsparking der Einkaufszentren Fribourg-Centre und Manor auf der Schützenmatte beginnen, muss das Kunstwerk wieder umziehen. Die Gemeinde will den Brunnen provisorisch vor den Es­pace Jean Tinguely – Niki de Saint Phalle stellen, bis er seinen definitiven Standort auf dem neuen Bahnhofplatz einnehmen wird. Das sagte Gemeinderätin Andrea Burgener an der gestrigen Medienkonferenz.

jp

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema