Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Ausgabe 2009 des Statistischen Jahrbuchs ist erschienen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

freiburg Soeben hat das Amt für Statistik das «Statistische Jahrbuch des Kantons Freiburg 2009» veröffentlicht. Auf den 500 Seiten enthält die neue Ausgabe 376 Tabellen, 25 Grafiken und 22 Karten, wie aus der Einleitung hervorgeht.

Zum ersten Male sind in diesem Jahrbuch einige Angaben über die Grenzgänger enthalten. Es handelt sich dabei für den Kanton Freiburg um ein neues Phänomen. Dieses hängt mit der Lockerung des Saisonnierstatuts infolge des Abkommens Schweiz – EU über die Personenfreizügigkeit zusammen.

In der diesjährigen Ausgabe wurde zudem der Bereich Sozialhilfe neu überarbeitet. Er wurde der Bundesstatistik angepasst, was auch die interkantonalen Vergleiche vereinfacht.

«Statistisches Gedächtnis»

Direktor Pierre Caille macht in der Einleitung zum Jahrbuch darauf aufmerksam, dass der Informationsfluss heute weltweit immer schneller und breiter wird. In diesem Umfeld stelle das Statistische Jahr-buch «einen von Dauer und Kontinuität gekennzeichneten Orientierungspunkt» dar. Das heisse aber nicht, dass es sich nicht an die Aktualität anpasse.

Das umfassendste Informationsinstrument des Statistischen Amtes ist seine Website www.stat-fr.ch. Sie beinhaltet eine detaillierte Onlinedatenbank, mit der man Tabellen, Porträts (Gemeinden, Bezirke), Grafiken und seit neuestem auch Karten erstellen kann. Seit dem vergangenen Herbst ist diese Website nämlich um ein interaktives Kartografiemodul ergänzt worden.

Dazugekommen sind ebenfalls neue Seiten des Freiburger Arbeitsmarktobservatoriums mit einem Lohnrechner, mit dem die im Kanton üblichen Löhne errechnet werden können. Die Website erlaubt auch, weitere spezifische Informationen zu finden, zum Beispiel über die Rubrik «Konjunktur».

Das Amt veröffentlicht jährlich zudem die Broschüre «Der Kanton Freiburg in Zahlen». Im Taschenformat gibt sie einen Überblick der wichtigsten Informationen, geordnet nach den 19 traditionellen Bereichen der Schweizer Statistik.

Das Statistische Jahrbuch ist zum Preis von 60 Fr. (+ Versandkosten) beim Amt für Statistik erhältlich. Es kann – wie die anderen Veröffentlichungen des Amtes – auch gratis von der Website heruntergeladen werden.

Mehr zum Thema