Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Freiburger Kantonalbank erzielt 2011 ihr 18. Rekordergebnis in Folge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Davon träumen andere Banken: Die Freiburger Kantonalbank (FKB) verzeichnete 2011 doppelt so viel Gewinn wie sie Aufwände hatte. Dies mache ihn stolz, erklärte Verwaltungsratspräsident Albert Michel vor den Medien. Der Hauptgrund für das gute Ergebnis ist das Geschäft mit Hypotheken. Nach Abzügen kann die FKB über 107 Millionen Franken verteilen. Total fliessen rund 50 Millionen Franken in die Kassen der öffentlichen Hand. In den ländlichen Regionen des Kantons ist die FKB künftig mit einer Bank auf Rädern unterwegs.fca

Bericht und Interview Seite 3

Die Freiburger Kantonalbank spülte auch 2011 wieder viele Millionen in die Kassen von Kanton, Gemeinden und Pfarreien.Bild Aldo Ellena/a

Mehr zum Thema