Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Grünen zu den Oberamtmann-Wahlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kantonale Wahlen

Die Grünen zu den Oberamtmann-Wahlen

Die Grünen Freiburg stellen in keinem Bezirk einen Oberamtmann-Kandidaten. Für die drei Bezirke, in denen mehrere Kandidaten antreten, geben sie nun eine Wahlempfehlung ab, wie sie am Mittwoch bekanntgaben.Im Saanebezirk wird der SP-Kandidat René Thomet unterstützt. Bei Umweltanliegen gehöre er zu jenen Grossräten, «die regelmässig für ökologische Anliegen stimmen». Unter den Kandidierenden im Sensebezirk sei der CSP-Vertreter Joseph Brügger am besten geeignet, «eine Entwicklung zu fördern, die sorgfältig mit dem landschaftlichen Reichtum und dem sozialen Zusammenhalt umgeht». Im Broyebezirk wird der von der SP portierte Dominique Corminboeuf zur Wahl empfohlen.

«System ist überholt»

Im Weiteren schreiben die Grünen in ihrer Pressemitteilung, die Kompetenzen der Oberämter seien grundsätzlich zu überprüfen. Das heutige System sei überholt. Vor allem sei die Kombination von Richter- und Exekutivfunktion in einer Person mit dem Funktionieren einer modernen Demokratie nicht vereinbar. Dies führe in letzter Zeit regelmässig dazu, dass vor allem im Saanebezirk wichtige Dossiers jahrelang blockiert blieben. FN/Comm.

Mehr zum Thema