Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Junkere-Bühni zeigt «Anne Bäbi im Säli oder Gotthälf im Bahnhof»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Lukas Schwab

Schwarzenburg Die Laientheatergruppe eines Dorfes will Gotthelfs Stück «Anne Bäbi Jowäger» aufführen. Obwohl noch viele Rollen unbesetzt sind und die Premiere näher rückt, feilt der deutsche Regisseur Holger Tetschke eifrig mit seinen Schauspielern am Stück. Zum Ärger von Hans, der den alten Hansli spielt, wird die Gotthelf-Idylle vom deutschen Regisseur mit Füssen getreten. Und dann soll Hans auch noch Atemübungen machen und Händchen halten. Und das ist nur der Anfang: Bei den Proben tauchen weitere Probleme auf, die für Nebengeräusche sorgen.

Wie in Gotthelfs Büchern

Das Stück «Anne Bäbi im Säli» ist Theater im Theater. Wie schon in Gotthelfs Büchern streiten sich im Jubiläumsstück der «Junkere-Bühni» Alt und Jung. Und in die urchige Gemütlichkeit der Theatergruppe brechen Fremde wie der deutsche Regisseur ein, die Gotthelf mit ihren eigenen Augen sehen. Das Stück von Beat Sterchi, in Schwarzenburg inszeniert von Stefan Meier, lässt die Besucher in einen amüsanten und geistreichen Reigen voller menschlicher Eitelkeiten.

Mit dem Stück feiert der Laientheaterverein «Junkere-Bühni Schwarzenburg», der 1990 von einer Gruppe Theaterbegeisterten gegründet wurde, sein 20-Jahr-Jubiläum. Das Ziel der Theatergruppe ist, qualitativ gutes Theater auf die Bühne zu bringen. Die Inszenierung wird jeweils von einem Berufsregisseur oder einer Berufsregisseurin übernommen, und die Stückauswahl reicht von Krimis über Komödien und Satiren bis zu Stücken mit ernstem Inhalt.

Gasthof Bahnhof, Schwarzenburg. Sa., 1. Mai; Do., 6. Mai; Fr., 7. Mai; Sa., 8. Mai; So., 9. Mai, Mi., 12. Mai; Fr., 14. Mai; Sa., 15. Mai; So., 16. Mai; Do., 20. Mai; Fr., 21. Mai; Sa., 22. Mai; Do., 27. Mai; Fr., 28. Mai. Spielbeginn jeweils um 20 Uhr, sonntags um 17 Uhr. Reservation: Drogerie Balmer, Schwarzenburg. Tel. 031 731 21 20.

Mehr zum Thema