Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Veranstaltungsbranche macht sich sichtbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern Abend erinnerten in der ganzen Schweiz Theater- und Konzertlokale sowie andere Einrichtungen der Veranstaltungsbranche an ihre schwierige wirtschaftliche Situation infolge der Corona-Pandemie. Während zwei Stunden wurden die Gebäude der krisengeschüttelten Branche zu Mahnmalen. Sie waren in rotes Licht getaucht. An der Aktion «Night of Light» nahmen auch viele Freiburger Akteure teil, wie hier abgebildet das Konzertlokal Fri-Son in der Stadt Freiburg. Wegen des Corona-Lockdown mussten Konzerte, Festivals, Theateraufführungen und Business Events – teils auch auf längere Sicht – abgesagt werden. Die weggefallenen Umsätze könnten nicht mehr nachgeholt werden, betonen die Organi­satoren.

rsa/Bild zvg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema