Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Diskussionen um Sozialpolitik am Forum des CSK

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor rund 30 interessierten Personen konnte Bernadette Mäder-Brülhart, die Präsidentin des christlich-sozialen Kartells (CSK), am Mittwoch, 12. Oktober, zehn der insgesamt fünfzehn Grossrats-Kandidaten der Mitte links-CSP begrüssen. Der Abend stand im Zeichen des Austausches. Die Kandidaten stellten sich vor und die Zuschauer stellten Rückfragen. So erfuhren die Anwesenden nicht nur, dass erstaunlich viele der Kandidaten in ihrer Freizeit regelmässig aufs Fahrrad steigen, sondern auch deren politischen Schwerpunkte. Fast durchgängig wurde die Stärkung der Bildung, die Verminderung oder Beseitigung der Armut im Kanton oder die Verbesserung und der Ausbau der Zweisprachigkeit als wichtig erachtet. Stellung nehmen mussten die Kandidierenden vor allem zu regionalpolitischen Fragen wie zum Windpark auf dem Schwyberg oder zum kantonalen Schwimmbad in Plaffeien.

tr

Mehr zum Thema