Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dorothée Fierz vor Gericht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

ZÜRICH. Die ehemalige Zürcher Regierungsrätin Dorothée Fierz muss sich wegen Amtsgeheimnisverletzung vor Gericht verantworten. Gegen sie und drei damalige Kadermitarbeiter hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben, wie sie am Freitag mitteilte.Es geht um die Herausgabe von vertraulichen Dokumenten aus der Baudirektion an den «Tages Anzeiger» und die «Neue Zürcher Zeitung» am 27. April 2006. Hintergrund war ein öffentlich ausgetragener Streit um das Tiefbauamt zwischen Baudirektorin Fierz (FDP) und Volkswirtschaftsdirektorin Rita Fuhrer (SVP). Fierz und die Kadermitarbeiter bestreiten, die Herausgabe der Unterlagen an die Medien gemeinsam beschlossen und gutgeheissen zu haben. sda

Bericht auf Seite 19

Mehr zum Thema