Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingerin eröffnet Kultursaison

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jana Zurkinden hat schon früh ihre Liebe zur Musik entdeckt. Heute spielt die 20-jährige Klarinettistin aus Düdingen in diversen Formationen, unter anderem bei der Musikgesellschaft Düdingen und im Harmonieorchester Concordia Freiburg. Sie eröffnet am Sonntag zusammen mit dem Pianisten Michael Widmer die 19. Saison von Kultur in der Kirche Düdingen, wie es im Begleittext zum Konzert auf der Homepage von Kultur in der Kirche heisst. Die beiden Musiker werden Werke französischer und spanischer Komponisten spielen, unter anderem von Oscar Navarro, Ernest Chausson und Camille Saint-Saëns.

Der Rest der Saison dürfte für einige Lacher sorgen: Vor allem Kabarett und Comedy stehen auf dem Programm der Arbeitsgruppe, die jedes Jahr ein kulturelles Programm in den Räumlichkeiten der reformierten Kirche Düdingen auf die Beine stellt. Am 30. November nimmt das Kabarett-Duo Strohmann-Kauz das Publikum mit auf eine «Kafifahrt». Das neue Jahr startet mit einer romantischen Komödie, und zwar mit dem Soloprogramm «Der Richtige für fast alles» des Kabarettisten Christoph Simon am 11. Januar. Weiter geht es am 8. Februar mit Action: Das Duo Full House zeigt eine Mischung aus Comedy, Akrobatik und Musik. Gesungen wird auch am 15. März, wenn das Trio Si Jamais sich für seine Nummer «Kriminell» hinter Gitter begibt und dabei Lieder der verschiedensten Stilrichtungen singt. Das philosophische Chansons-Kabarett «Aus lauter Lebenslust» von Judith Bach und ihrer Kunstfigur Claire bilden am 5. April den Abschluss der Saison.

nas

Eröffnungskonzert: Reformierte Kirche Düdingen. So., 11. November, 10 Uhr.

Mehr zum Thema