Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dütschfryburger trafen sich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die GV 2000 des Dütschfryburger Vereins Region Basel fand nach der Schliessung des früheren Lokals bei der Familie Fröhlicher im Restaurant Rheinfelderhof statt. Präsident Eduard Schmutz konnte 89 Mitglieder willkommen heissen, 24 Personen mussten sich entschuldigen.

Als Tagespräsident wurde Theodor Stritt gewählt. Da keine Demission vorlag, wurden alle wiedergewählt. An Stelle des turnusgemäss ausscheidenden Rechnungsrevisors Hans Burri wurde Peter Grob gewählt. Hermann Raemy wurde als Fähnrich-Stellvertreter gewählt. Der Präsident dankte allen, die vor und hinter den Kulissen für den Verein arbeiten. Im neuen Jahresprogramm erwähnte der Präsident im Besonderen die Vereinsreise in die Toskana, den Jubiläumsanlass mit der Fahnenweihe in Tafers, die Weihnachtsfeier und das Elsässertheater.
Die «Rytigampfa» wächst und wächst. Am letzten Anlass nahmen 42 Personen teil. Auch bei den Holzfällern wird jeden zweiten Mittwoch kräftig gekegelt. Nach der Versammlung wurde zum gemütlichen Teil gewechselt. Das vorzügliche Essen erinnerte bereits an die Reise in die Toskana. Nur zu schnell hiess es Abschied nehmen.

Mehr zum Thema