Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

EDU will freie Wahl für die Versicherten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Freiburger Sektion der Eidgenössisch-Demokratischen Union (EDU) empfiehlt die Volksinitiative «Für eine öffentliche Krankenkasse» zur Ablehnung. Sie will am bisherigen System festhalten, weil es den Versicherten die freie Wahl zwischen verschiedenen Kassen lässt. Auch sei die Umstellung auf eine öffentliche Kasse mit Unsicherhei- ten und schwer abschätzbaren Kosten verbunden. Dagegen ist die EDU dafür, dass Restaurants den gleichen Mehrwertsteuersatz wie Take-aways bezahlen müssen. Der reduzier- te Steuersatz müsste aber erhöht werden. uh

Mehr zum Thema