Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ehrung für 125 Jahre musizieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jahreskonzert der Musikgesellschaft St. Ursen

Eröffnet wurde das Konzert durch gelungene Darbietungen der drei Jungmusikanten, die alle ein Solo aus «Freude schöner Götterfunken» spielten. Präsident Peter Corpataux konnte eine ansehnliche Zuhörerschar in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle in St. Ursen zum Jahreskonzert begrüssen. Durch das Programm führte Ehrendirigent Hermann Gauch. Als Höhepunkt des ersten Konzertteils mit fünf Darbietungen wurde das Selbstwahlstück für das Kantonale Musikfest (Stäffis am See vom 1. bis 4. Juni 2000) gespielt: «Fes-
tival Suite» von André Waignein. Dieses dreiteilige Werk verlangt einiges an Konzentration, wurde aber gefühl- und ausdrucksvoll interpretiert. Die Eröffnung des zweiten Konzertteils erfolgte durch zwei schwungvolle Vorträge der zwei Jungtambouren. Die Tambouren unter der Leitung von André Bächler agierten verstärkt mit zwei Kollegen aus Rechthalten. Weiter ging das Konzert mit Walzer, Polka, Marsch, Fantasie usw., Kompositionen, die von einheimischen Musikschaffenden wie Jakob Bieri, aber auch von Michael Jackson aus der Pop-Szene und von Jacques Offenbach aus der klassischen Sparte komponiert wurden. Dirigent Daniel Corpataux ist es gelungen, ein buntes Programm verschiedenster Melodien und Stilrichtungen zusammenzustellen, die mit reichlich Applaus belohnt wurden und nach zwei Zugaben verlangten.

Ehrungen

Johann Bielmann, Präsident des Bezirksmusikverbandes der Sense, durfte die Ehrung vier verdienter Musikanten vornehmen, die nicht weniger als 125 Jahre gemeinsam musizieren. «Nach 50 Jahren aktiven musizierens durfte Heribert Zosso die Schwelle des Tempels der goldenen Veteranen betreten», so das Lob von Johann Bielmann. Heribert Zosso durfte damit die goldene Verdienstmedaille in Empfang nehmen. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft wurden die Gebrüder Hermann und Ewald Jungo sowie Marius Tinguely geehrt. Alle drei wurden damit zu kantonalen Veteranen ernannt und tragen fortan die Auszeichnung an ihrer Uniform. Johann Bielmann gratulierte, dankte und munterte auf. Sein Anliegen ist es auch, für den Nachwuchs in den Musikkorps zu sorgen. Jedes Aktivmitglied sei aufgerufen, junge Musikantinnen und Musikanten zu betreuen, zu begleiten und zum fleissigen Musizieren zu ermuntern. Mit dem rassigen Marsch «Flic-Flac» gratulierten und bedankten sich die Kolleginnen und Kollegen der Geehrten, während das Publikum reichlich Beifall spendete.

Mit dem Duo «Free Time» ist das Konzert bei kameradschaftlichem Beisammensein ausgeklungen.

Mehr zum Thema