Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein erfolgreiches Jubiläumsjahr für das Divertimento Vocale Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An seiner Generalversammlung Mitte März blickte das Divertimento Vocale Freiburg auf eine intensive und sehr erfreuliche Zeit in seinem Jubiläumsjahr zurück. Die Präsidentin Eveline Jungo konnte 21 Sängerinnen und Sänger begrüssen, wobei der Dirigent leider verhindert war.

Mit drei Projekten «Israel in Egypt», «Jubiläumskonzert» und «Vom Himmel hoch» sowie insgesamt sieben Konzerten hat das Divertimento Vocale im vergangenen Jahr sehr viele Zuhörerinnen und Zuhörer erreicht. Die Zusammenarbeit mit dem Jubilate Chor Biel, dem Capriccio Barockorchester, dem Pianisten Philippe Morard, der Jungen Sinfonie Bern sowie mit mehreren namhaften Solisten war bereichernd und kann als sehr positiv gewertet werden. Das Jubiläumsjahr wird mit vielen schönen Erinnerungen in die Annalen des DiVo eingehen.

Leider gab es nebst all dem Schönen auch einen sehr traurigen Moment, als der Chor Abschied von einem langjährigen Mitsänger nehmen musste, an den die Präsidentin in ihrem Jahresbericht erinnerte.

Der Kassier präsentierte eine ausgeglichene Rechnung sowie das Budget. Da keine Wahlen anstanden, bleibt der gesamte Vorstand auch im neuen Vereinsjahr bestehen. Mit warmem Applaus wurden zwei neue Mitglieder aufgenommen. Ein Sänger hat aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt erklärt.

Bei einem gemütlichen Abendessen liessen die Anwesenden den Abend ausklingen.

Mehr zum Thema