Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Gedenkanlass zur Erinnerung an Pater Jordan

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Pater Franziskus Maria vom Kreuze Jordan – besser bekannt als Pater Jordan – starb am 8. September vor 100  Jahren in Tafers. Er war der charismatische Gründer des Salvatorianerordens. 70 Salvatorianer aus der ganzen Welt kommen zu seinen Ehren zusammen, um mit Bischof Charles Morerod und dem Cäcilienchor Tafers einen mehrsprachigen Gottesdienst zu feiern. Pater Peter van Meijl SDS und Sr.  Ulrike Musick SDS aus Wien erzählen von den letzten Lebenstagen von Pater Jordan. Die Feier findet in Tafers statt, weil Pater Jordan in der dortigen Pfarrei gewirkt hat und in der Pfarrkirche Tafers beigesetzt wurde. Die Bevölkerung hat ihn nach seinem Tod heiligmässig verehrt. 1956 wurden seine Überreste nach Rom überführt. Ein Gedenkstein in der Kirche (siehe Bild) erinnert an ihn.

im/Bild ae/a

Pfarrkirche, Tafers, So., 10. Juni, 19 Uhr.

Mehr zum Thema