Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Jahr der Höhepunkte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Präsident Dominique Heimo erwähnte in seinem Jahresbericht, dass alle seine Wünsche in Erfüllung gegangen sind, besonders mit dem ganz unerwarteten Schweizermeister-Titel in der Kategorie Mittelstufe Harmonie, den die Jugendmusik in Chur erringen konnte. Jedoch erwähnte er auch, dass es zurzeit sehr schwierig ist, neue Bläser zu gewinnen. Im kommenden Jahr wird das Sensler Jugendmusiktreffen in St. Antoni stattfinden. Dominique Heimo dankte zum Schluss allen für die grosse Unterstützung und hofft auf ein weiteres Bestehen der Jugendmusik für die nächsten 25 Jahre.

Die Dirigentin Sonja Heimo erwähnte den langen Weg, der über Höhen und Tiefen führte. Ihr Ziel war es, das ganze Jahr mit Freude und Herz Musik zu machen. Gegen Ende hatten einige Jugendmusikantinnen und -musikanten Motivationsprobleme, doch zum Schluss gab jeder nochmal sein Bestes. Der Glaube an sich selbst und an die mentale Stärke halfen dem Verein zum unerwarteten Erfolg in Chur. Sie sei sehr stolz auf die Jugendmusik und denke gern an das vergangene Jahr zurück, betonte die Dirigentin.
Vizepräsidentin Denise Brügger hat nach sieben Jahren wertvoller Arbeit im Vorstand ihre Demission eingereicht. Sie wurde für ihr Engagement verdankt. Auch in diesem Jahr wurden drei Jugendmusikantinnen und -musikanten für ihren 100-prozentigen Probebesuch ausgezeichnet. Im Durchschnitt wurden die Musikproben sehr gut besucht.
Als Abschluss des Abends wurde ein Film präsentiert, der alle Vereinsmitglieder noch einmal in das erfolgreiche Wochenende nach Chur zurückversetzte. Die Jugendmusik St. Antoni ist allen Personen sehr dankbar, die sie moralisch oder finanziell unterstützt haben.

Mehr zum Thema