Lena Buri (links) und Anne-Thérèse Deriaz.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein kreatives Ventil zum Uni-Stress

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

2019 fanden sich die Freiburgerinnen Lena Buri und Anne-Thérèse Deriaz kurz vor ihrer Matura mit Jutebeuteln von Uni-Informationstagen wieder. «Sie waren langweilig, also entschieden wir uns, sie zu bemalen», sagt Lena, unterdessen Studentin. Aus einem schwarzem Uni-Werbebeutel schufen sie ein Aquarell-Universum. Übung hatten sie reichlich, denn statt damals im Unterricht zuzuhören, schoben Lena und Anne-Thérèse sich Zitate zu, die sie als Zeichnungen wiedergaben.

Als sie die Matura abgeschlossen hatten, fehlte den beiden 21-Jährigen das gemeinsame Malen. Kurz nach Uni-Beginn trafen sie sich also wieder und riefen Pretty Useless Bags ins Leben. Die Freiburgerinnen fingen an, Taschen für ihren Familien- und Freundeskreis zu bemalen. Dann kamen Studentinnen und Studenten dazu, plötzlich auch Interessierte über Instagram. Mit Fokus auf Freiburg erhält Pretty Useless Bags Anfragen von Kundinnen und Kunden aus der ganzen Schweiz.

In Absprache mit den Kundinnen und Kunden gestalten sie Skizzen, bevor es zur Übertragung der Designs auf die Taschen kommt. Anfangs malten sie gemeinsam an einer Bag, jetzt teilen sie sich die Arbeit auf. «Wir schauen einfach, wen die Anfrage am meisten inspiriert. Es kann aber auch sein, dass eine von uns anfängt und die andere die Tasche beendet», sagt Lena.

Im Durchschnitt brauchen sie drei Stunden für eine Tasche, der Durchschnittspreis liegt zwischen 30 und 60 Franken. Mittlerweile haben sie achtzig Pretty Useless Bags auf Anfrage individuell gestaltet und verkauft, wobei es von keinem Design zwei Exemplare gibt. Auch für ihre erste eigene Kollektion von zwölf selbst designten Beuteln machten sie keine Ausnahme.

Eine Ausstellung wurde wegen der Pandemie mehrmals verschoben. Nun sind sie einfach geduldig und präsentieren als Zwischenlösung die erste Kollektion auf ihrem Webshop. Demotivieren lassen sie sich nicht: Schliesslich sei Pretty Useless Bags ihr leidenschaftlicher Ausgleich zum Universitäts-Stress. Ob diesem nun in einer der beiden Küchen oder im Studentenzimmer nachgegangen wird, Pretty Useless Bags erfüllt die beiden Freiburger Studentinnen Lena Buri und Anne-Thérèse Deriaz auch ohne Profit.

«Es kann auch sein, dass eine von uns anfängt und die andere die Tasche beendet.»

Lena Buri

Freiburger Studentin

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema