Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Pionier der Jugendarbeit geht in Pension

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

1985 schuf Marly als erste Gemeinde der Schweiz die Stelle eines kommunalen Jugendarbeiters. Der gelernte Bäcker-Konditor Michel Favre nahm die Herausforderung an, bildete sich zum Sozialarbeiter aus und baute ein Angebot auf, das im Dienst der Sozio-kulturellen Animation Marly mündete. Morgen geht Mitch, wie ihn alle nannten, in Pension.

rsa

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema