Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein torreiches Spiel zum Abschluss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Kurt Ming

Fussball 1. Liga In einem letzten Saisonspiel, bei dem es sowohl für den SC Düdingen als auch für YB U21 um nichts mehr ging, entwickelte sich eine Partie unter dem Motto spielen und spielen lassen. Am Ende gab es neun Treffer und sonst noch eine Handvoll Torchancen zu vermerken. Auf Seite des Siegers trug sich der gegen seine Berner Kollegen besonders motivierte Ermin Gigic viermal in die Skorerliste ein.

Ein Spiegelbild der Saison

Die Leistung des Heimklubs war auch im letzten Saisonspiel ein Spiegelbild der nun abgelaufenen Saison: Vorne fix und hinten nix. Das Sturmdrio Gigic/Schneuwly/Rotzetter zeigte sich gegen die allerdings defensiv völlig überforderten Berner nochmals von der besten Seite und schuf sich in den 90 Minuten fast ein Dutzend hochkarätiger Chancen. Dabei stand diesmal hinter ihnen ein völlig neu zusammengesetztes junges Mittelfeld, was sich aber nach vorne nicht negativ auswirken sollte. Schnell einmal führte der SCD 2:0, und als YB vor der Pause bis auf ein Tor herankam, schraubte man die Tormaschinerie eben nochmals nach oben. Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte Lukas Schneuwly für das scheinbar vorentscheidende 5:2. Danach liessen es die Sensler etwas gemächlicher angehen, Trainer Martin Weber wechselt munter durch, Jungkeeper Sandro Furigo kam auch noch zu seinen ersten Erstligaminuten, und so hatte man in der Schlussminute sogar noch Glück, dass der dezimierte Gegner nicht noch ausgleichen konnte.

YB völlig von der Rolle

Das Hinspiel im Stade de Suisse hatten die U21 von YB noch haushoch gewonnen, ein paar Monate später boten sie den 250 Zuschauern auf dem Birchhölzli eine peinliche Vorstellung. Ohne jegliches Spielsystem und zum Teil richtiggehend bösartig raubte man sich mit zwei Platzverweisen jede Siegeschance. So hatte es Düdingen ziemlich einfach, nach dem Sieg in Bulle vor einer Woche die Saison mit einem weiteren Erfolg abzuschliessen und somit seine Zuschauer noch etwas zu versöhnen. Allerdings war auch diese Derniere im Birchhölzli vom fussballerischen her gesehen höchstens Hausmannskost, hauptsächlich, weil der Gegner massiv enttäuschte.

Fünf Neuzuzüge

Was die neue Saison angeht, hat der SCD schon fünf Zuzüge, ein paar kommen sogar vom FCF. Seitens des bisherigen Kaders wird Daniel Spicher ein Jahr aussetzen (Auslandjahr in England) und die Zukunft von Goalgetter Ermin Gigi ist noch offen.

Düdingen – YB U21 5:4 (2:1)

Birchhölzli. – 250 Zuschauer. – SR Daniel Stocker.Tore: 13. Gigic 1:0; 21. Gigic 2:0; 36. Sessolo 2:1; 56. Gigic 3:1; 66. Gigic 4:1; 67. Coly (Penalty) 4:2; 73. L. Schneuwly 5:2; 82. Sessolo 5:3; 89. Sossolo 5:4.

SC Düdingen:A. Schneuwly (80. Furigo); Spicher, Jenny (46. Suter), Corovic, Da Silva; Burla, Henchoz, Thurnherr (63. Petrovic); L. Schneuwly, Rotzetter, Gigic.

BSC YB U21: Kiener; Zangger (64. Rawyler), Lingani, Guiterrez, Alioski; Miani (27. Schwab), Laurent, Sessolo, Bertone; Coly, A. Gomes (53. Castroman).

Bemerkungen: Gelb-Rot: Laurent (52.). Rot: Alioski (45.).

Mehr zum Thema