Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Verein für alle Lehrpersonen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gründung des Lehrerinnen- und Lehrervereins Deutschfreiburg

Bis jetzt waren die Deutschfreiburger Lehrpersonen nach Schulstufen oder Fachrichtungen in einzelnen Vereinen organisiert. Über sich hatten sie als Dachverband den Lehrerinnen- und Lehrerverein Deutschfreiburg (LVDF). Wie Jürg Küenzi, Präsident des LVDF, gestern Abend bei der Begrüssung der rund 500 Kolleginnen und Kollegen betonte, war es in den letzten Jahren in den Stufenvereinen immer schwieriger geworden, Personen für die Arbeit im Vorstand zu gewinnen. Der LVDF hat deshalb seit zwei Jahren konsequent die Reorganisation der Lehrervereine betrieben. Ziel der Reorganisation war es, alle Lehrpersonen in einer einzigen, starken Organisation zu vereinen.
Diskussionslos wurde denn gestern der Gründung des LDF zugestimmt. Mit einem Rap – Zeichen für den frischen Wind – wurde Jürg Küenzi, OS-Lehrer in Düdingen, zum Präsidenten erkoren. Robert Rudaz, Dienstchef für die deutschsprachigen Schulen, gratulierte zur Gründung und bot seine Gesprächsbereitschaft an.

Mehr zum Thema