Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einblick in die Berufswelt für Studenten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

Die von Aiesec, einer weltweit tätigen Organisation der Studierenden der Wirtschaftswissenschaften, durchgeführten «Career Days» sind auch an der Universität Freiburg seit vielen Jahren ein fester Wert im Kalender. Sie ermöglichen den Studierenden einen weiten Blick in die Berufswelt, namentlich in den Bereichen Finanzen, Marketing, IT, Consulting u. a. «Wissenschaftlich begründete Qualifikation und Öffnung auf das Berufsleben gehören zusammen», schreibt Rektor Guido Vergauwen im Grusswort.

Zum Start der diesjährigen Laufbahntage organisiert die Sektion Freiburg von Aiesec am Montagabend verschiedene Vorträge zum Thema Unternehmertum. Wie die Organisatoren betonen, wird dabei insbesondere auf die Herausforderungen eingegangen, die beim Aufbau einer eigenen Firma zu bewältigen sind, und auf die Unterstützungsmöglichkeiten, die es dabei gibt. Dieser auf Englisch durchgeführte Anlass ist für jedermann offen. Teilnehmer der Konferenz sind Rico Baldegger, Professor für Management und Unternehmertum an der Hochschule für Wirtschaft Freiburg, und Tobie Fornerod, der die Hilfe von Fri Up zugunsten der Start-ups vorstellt.

Anschliessend sprechen zwei Jungunternehmer über ihre persönlichen Erfahrungen, unter ihnen Xavier Bertschy von CityOnline.net aus Freiburg. Schliesslich wird sich auch der Freibur- ger Volkswirtschaftsdirektor, Staatsrat Beat Vonlanthen, an die Teilnehmenden richten. Er wird dabei erläutern, wie wichtig Start-ups für die Wirtschaft des Kantons und der Schweiz sind.

Im Rahmen der «Career Days» ist der Dienstag den Rechtswissenschaften gewidmet mit Präsentationen verschiedener Studien (nachmittags im Hörsaal A Miséricorde). Die Studierenden werden Gelegenheit haben, potenzielle Arbeitgeber zu treffen.

Am Mittwoch sind in Pérolles 2 rund 15 Stände verschiedener Unternehmen zu besuchen. Ab 10 Uhr stehen die Unternehmen den Studierenden im Forum Red und Antwort betreffend Anstellungen und Karrieremöglichkeiten. In verschiedenen Hörsälen finden ganztags zahlreiche Unternehmenspräsentationen statt.

Öffentliche Vorträge: Montag, 23. März, 18 Uhr, Auditorium Joseph Deiss, Universität Freiburg, Gebäude Pérolles 2.

www.careerdays.ch

Mehr zum Thema