Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine etwas verspätete Jubiläumsfeier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Helene Soltermann

Die Verantwortlichen des Kulturkalenders Gurmels laden am Samstag zur grossen Open-Air-Feier. Der aktuelle Anlass: Der Kulturkalender besteht seit elf Jahren. Gefeiert wird das elfte Jahr schlicht und einfach darum, weil die Verantwortlichen den runden Geburtstag im letzten Jahr vergassen. Das Kulturprogramm für das Jahr 2011 habe noch der frühere Gemeinderat zusammengestellt, erklärt der zuständige Gemeinderat Thomas Fontana. Und weil dieser kurz vor den Gemeinderatswahlen im letzten Frühling viel um die Ohren hatte, habe man das Jubiläumsjahr «einfach verschwitzt», so Fontana.

Der zweite grosse Anlass

Dass die Zehn-Jahres-Jubiläumsfeier auf das elfte Jahr angesetzt ist, wird das Publikum den Organisatoren wohl verzeihen. Die Feier findet nämlich an einem speziellen Ort statt. Die Musikgesellschaft und die Jugendmusik Gurmels, die Freiburger Zirkusschule Toamême sowie die beiden Bands Mellowtone und Macchiato (siehe Kasten) treten in der Waldarena unter freiem Himmel auf. Die Arena im Grossholz wurde im letzten Herbst eröffnet und hat erst einen grossen Auftritt hinter sich: An den Sensler Kulturtagen führte die Pfarreimusik Wünnewil-Flamatt dort «Lord of the Rings» auf.

Damit in der Waldarena unter freiem Himmel am Samstag der zweite grosse Anlass stattfinden kann, müssen die Organisatoren an vieles denken. «Es hat zum Beispiel keinen Stromanschluss», sagt Fontana. Deshalb muss ein Generator installiert werden. Auch Toi-Toi-WCs müssen aufgestellt werden. Das Wichtigste können die Organisatoren jedoch nicht vorher organisieren: Das Wetter muss mitspielen.

Waldarena, Gurmels. Sa., 16. Juni, 16 Uhr bis 23 Uhr. Bei schlechter Witterung findet die Jubiläumsfeier in der Pfarrschüür Gurmels statt (Hinweistafeln beachten). Freier Eintritt und Festwirtschaft ab 16 Uhr.

Von links oben im Uhrzeigersinn: Cirque Toamême, Saxofonregister der Musikgesellschaft Gurmels und die beiden Bands Mellowtone und Macchiato.Bilder Burchard Kaup/zvg und Corinne Aeberhard/a

Festprogramm: Zirkus, Bands und Musikgesellschaft

Am Jubiläumsfest in der Waldarena wird die Musikgesellschaft und die Jugendmusik Gurmels ihren Auftritt haben. Sie sind nicht nur verantwortlich dafür, dass das Publikum zu Pommes frites und zu einem Glas Wein kommt; auf der Bühne werden sie dem Publikum Bodenständiges aus der Region bieten. Die Jugendmusik spielt von 16 bis 16.30 Uhr, die Musikgesellschaft von 18 bis 19 Uhr. Für die erste halbe Stunde (ab 16 Uhr) gehört die Bühne der Freiburger Zirkusschule Toamême, sie macht während ihrer diesjährigen Tournee in Gurmels Halt. Von 19.30 bis 21 Uhr spielt Mellowtone. Die junge Truppe aus dem Seebezirk und Freiburg hat im letzten Frühling ihr erstes Album herausgegeben. Von 21.30 bis 22.30 Uhr schliesslich zeigt die Band Macchiato, was sie draufhat. Zur Band mit dem Kaffeemilchschaum-Namen gehören fünf Senslerinnen und zwei Seeländer. hs

Mehr zum Thema