Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Glocke kommt zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Glocke kommt zurück

Das Quartier, auf dem das neue Gebäude gebaut wurde, heisst Kapellacker. Wie der Tentlinger Geschichtsforscher Erwin Buchs herausgefunden hat, wurde 1432 erstmals eine Kapelle erwähnt. Am 7. Oktober 1684 wurde eine Kapelle eingeweiht – Vitus Vonlanthen meinte, dass wohl deswegen die beiden Gemeinden jeweils im Oktober Kirchweihfest also «Kilbi» feiern. Die frühere Kapelle, dem hl. Nikolaus geweiht, musste 1880 einer neuen Strasse weichen. Das Glöckchen wechselte ein paar Mal den Besitzer, wurde gar gegen eine Uniform eingetauscht und hängt nun in der Kirche von Bonnefontaine. Eine Kopie davon bekam Tentlingen zur 800-Jahr-Feier vor fünf Jahren von der Pfarrei Giffers-Tentlingen geschenkt. Diese Glocke hängt nun wieder in einer Art Kapelle – einem steinernen Kunstwerk, das vom Plasselber Steinbildhauer Ernest Ruffieux geschaffen wurde und das vor den Toren des neuen Gebäudes einen Platz gefunden hat. im

Mehr zum Thema