Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Pädagogin warnt: «Wir erziehen lauter kleine Tyrannen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Die Pädagogin Rita Messmer schlägt Alarm. Mit den aktuellen Erziehungsmethoden würde die Gesellschaft lauter Prinzen und Prinzessinnen produzieren. Sie ist überzeugt: Eltern haben die Führung abgegeben, und das hat weitreichende Konsequenzen.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alle rot markierten Artikel können Sie nur mit einem Abo lesen.

Unlimitierter Digitalzugang

Jetzt 30 Tage lang alle Artikel kostenlos lesen.

30 Tage gratis testen Abo-Angebote ansehen

Kommentare (5)

  • 12.08.2022-Christa

    Super geschrieben, ich habe festgestellt, dass dieser Wandel schon vor 20 Jahren gemacht wurde, zum Leidwesen auch der Kindergärtner/innen, Lehrer/innen, welche nun die Verantwortung für die Erziehung übernehmen sollen, aber sich doch nicht durchsetzen dürfen, weil dann die Eltern schon wieder einschreiten. Es ist ein “Teufelskreis”. Das wird sich noch mehr auf die wirtschaftliche Zukunft übertragen, ein Heer von Befehlshabern und keine Arbeiter????

  • 11.08.2022-Gfeller

    Tatsächlich je-man-d-[frau] der die Wichtikeit und Ansicht was “Erziehung” meint, nicht verloren hat. Ich dachte die letzten 25 Jahre die einzige zu sein. Kinder hüten Heutzutage, nein danke. Man kann beiden Seiten nicht zusehen, das einemal nicht den Eltern das andermal nicht den Kindern. Genau; von beiden Töchtern 1990& 1991 geb. bekam ich schon oft ein Dankeschön, für die klare, strenge Erziehung mit ganz viel Mutterliebe. Das freut mich als Mutter sehr.

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema