Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Plastikmappe für Atomunfälle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Einmal im Jahr werden alle Sirenen getestet. Heute ist es wieder so weit. Dies nehmen Bundes- und Kantonsbehörden zum Anlass, um neue Informationsunterlagen für atomare Katastrophen zu verschicken. In den kommenden Tagen erhalten alle Haushalte der Gemeinden, die weniger als zwanzig Kilometer von einem Atomkraftwerk entfernt sind, einen Umschlag. Darin enthalten sind Informationsbroschüren und eine Plastikmappe, um die Unterlagen und die Jodtabletten aufzubewahren. Betroffen sind auch Freiburger Gemeinden.njb

Bericht Seite 5

Heute um 14 Uhr heulen zur Probe alle Sirenen.Bild Keystone

Mehr zum Thema