Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Verbindung ins All

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gymnasiasten sprechen mit Astronauten

Autor: Von CORINNE AEBERHARD

Es sei das erste Mal, dass eine Klasse aus der Westschweiz zu so einem Kontakt komme, hiess es an einer Pressekonferenz am Dienstagabend in Payerne. Ein Jahr lang haben sich die Schülerinnen und Schüler einer Klasse des Interkantonalen Gymnasiums von Payerne auf den lang erwarteten Augenblick vom Freitag vorbereitet, um den Kontakt mit dem Deutschen Astronauten Thomas Reiter herzustellen, der sich in der Internationalen Raumstation ISS befindet.

Nur eine kurze Verbindung

Um das Projekt zu realisieren, wurde mit Radio-Amateuren zusammengearbeitet. Durchgeführt wird der Versuch vom Militärluftfahrt-Museum Payerne aus.Klappt alles, so werden die Schülerinnen und Schüler am Freitag um 12.40 Uhr für rund zehn Minuten mit Thomas Reiter sprechen können. Dazu wurden Fragen vorbereitet, welche auf Englisch gestellt werden.

«Götti» Claude Nicollier

Begleitet wird die Klasse vom Astronauten Claude Nicollier, der sich ebenfalls «auf das Abenteuer freut», wie er anlässlich der Medienkonferenz sagte. Es sei ein grosser Moment für die Schüler und eine wunderbare Erfahrung. Sie habe schon ein wenig Angst, ob es klappen werde, es sei aber so oder so eine gute Erfahrung, sagte Adriana Gassmann, eine Schülerin, welche die Klasse vertrat. Und sie habe während des Vorbereitungsjahres viel über den Weltraum gelernt.

Übertragung auf Leinwand

Damit auch die anderen Klassen am Anlass teilhaben können, wird das Geschehen im Museum gefilmt und im Gymnasium auf eine Grossleinwand projiziert. Ebenfalls kann das Geschehen am Freitag über die Internetseite www.schoolnet.ch verfolgt werden.Diese Übertragung findet im Rahmen der «Space days 06» statt, welche am Freitag und am Samstag in Payerne stattfinden. Auf dem Programm stehen Ausstellungen, Vorträge und Diskussionen u. a. auch mit Claude Nicollier.

Mehr zum Thema