Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einigung mit Trutenzüchtern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Einigung mit Trutenzüchtern

Micarna zahlt drei Millionen Franken Entschädigung

Der Migros-Schlachtbetrieb Micarna SA in Courtepin hat eine Einigung mit den Schweizer Trutenmästern erzielt: Nach der angekündigten Einstellung der Trutenproduktion per Mitte 2007 entschädigt Micarna die Mäster mit drei Millionen Franken.

Eine entsprechende Rahmenvereinbarung wurde nach Gesprächen zwischen der Micarna, den Vertretern der Trutenmäster unter Leitung des Schweizerischen Bauernverbands sowie Vertretern der Kantone Freiburg und Waadt erzielt, wie die Beteiligten am Mittwoch mitteilten.Die Entschädigung wird den Trutenmästern für die noch nicht abgeschriebenen Restwerte ihrer Masthallen ausbezahlt. Die Gelder werden von einem Ausschuss verteilt und können auch für den Aufbau neuer Produktionsstrukturen verwendet werden.In diesem Fall würde die Micarna den Mästern die bestehende Infrastruktur und Logistik für das Schlachten der Truten zur Verfügung stellen. Die Micarna erklärt sich zudem bereit, in einer festgelegten Übergangszeit die Schlachtung von inländischen Truten innerhalb eines kostendeckenden Leistungsmandats weiterzuführen.Schliesslich bietet die Micarna Trutenmästern, welche wegen mangelnder Überlebensfähigkeit ihres Betriebes wirtschaftliche Schwierigkeiten haben, die Möglichkeit einer Anstellung als Metzger oder in anderer Funktion.

Mäster prüfen Einstieg in Verarbeitung

Die Trutenmäster wollen vorerst jedoch prüfen, ob sie zur Sicherung ihrer Einkommen die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktion über die Verarbeitung bis zur Vermarktung künftig in eigener Regie betreiben wollen.Ein Entscheid wird bis Ende Februar 2007 erwartet. Bis dahin sollen die Voraussetzungen für ein entsprechendes Engagement abgeklärt werden.

Migros kauft Trutenfleisch zukünftig in Frankreich

Die Micarna SA hatte im Juni entschieden, per Mitte 2007 die Schweizer Trutenproduktion einzustellen. Die Migros will das Trutenfleisch künftig billiger in Frankreich einkaufen.Von dem Entscheid sind rund 50 landwirtschaftliche Betriebe in den Kantonen Freiburg und Waadt betroffen. Die Trutenmäster hatten deshalb eine sozial verträgliche Abfederung der Masssnahme gefordert.sda

Mehr zum Thema