Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einsprache gegen Bau von neuer DOSF

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gegen die Neubauten der Deutschsprachigen Orientierungsschule in Freiburg (DOSF) hat der Quartierverein Jura-Torry-Miséricorde eine Einsprache eingereicht. Wie Christophe Crausaz vom städtischen Bauamt bestätigte, stört sich der Verein vor allem an den fehlenden Parkplätzen. Im Gegensatz zum ursprünglichen Vorhaben soll keine Tiefgarage, sondern allein Aussenparkplätze entstehen. Das ist dem Quartierverein zu wenig. Er wehrt sich auch gegen die Standorte der Velounterstände und der Sportfelder.

Die Stadt Freiburg will im Juraquartier zwei neue Schulhäuser für 61 Millionen Franken bauen. Geplant ist, dass die OS-Schüler 2016 in die neuen Klassenräume einziehen können. Bislang sei die Einsprache des Quartiervereins die einzige gegen das Baugesuch, so Crausaz. Die unzufriedenen Eltern, die gegen die Lage nahe dem Kindergarten Unterschriften sammeln, haben bis gestern Dienstag keine Einsprache eingereicht. cf

Mehr zum Thema