Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Engagierte junge Musiktalente

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Konzert mit dem Blasorchester SenseSee BOSS

Unter dem Patronat des Musikverbandes Sense fanden sich in der Sommerzeit, der eigentlichen Probenpause der Musikgesellschaften, 52 Musikantinnen und Musikanten aus dem Sense- und Seebezirk zusammen. Sie nutzten die Möglichkeit, einmal in einer Vollbesetzung von Instrumenten zu spielen und Neues kennenzulernen. Nur vereinzelt musste externe personelle Unterstützung geholt werden, so für Harfe und Piano. In den vier Wochen studierten sie unter der Leitung des diesjährigen Gastdirigenten Jean-Claude Kolly das Programm ein. Gemeinsam werden sie alle Register gehobener Blasmusik zu ziehen wissen, mit originaler und unkonventioneller Blasmusik. Dazu gehören «Blue Shades» von Frank Tichelli, «Gloriosa» von Yashuhide Ito, das Stück «Orient Express» von Philip Sparke und die «Grand Serenade» von P.D.Q. Bach. Die Stücke stellen eine Herausforderung für die Musikanten dar, fordern Sinn für Dynamik und Ausdruck.

Leckerbissen und Uraufführung

Als einer der Höhepunkte steht sicher die Uraufführung des Werkes «Resurrection – der Weg zum Licht», entwickelt aus der langjährigen Zusammenarbeit zweier junger Männer, die ihr Hobby zum Beruf machten. Dem Musikanten, Dirigenten und Komponisten Benedikt Hayoz und dem Solisten Pascal Schafer auf der Tuba.Mit viel Einfallsreichtum zielt der Komponist darauf ab, der Klangwelt einen Raum zu geben und im Einbezug des Publikums eine besondere Atmosphäre zu entwickeln. Dem Solisten wird durch die Komposition zwar viel Kreativität und Einfallsreichtum abverlangt, doch kann er sich auch von seinen Gefühlen leiten lassen.Aus diesen Auftritten und der Gesamtleistung des Blasorchesters SenseSee wird deutlich, dass es dem Musikverband Sense immer wieder gelingt, Musikbegeisterte zu gewinnen und Begabungen zu fördern. In diesem Sinne bietet das BOSS auch dieses Jahr einen gehaltvollen und abwechslungsreichen Konzertabend, den man sich nicht entgehen lassen sollte. abtSa., 9. September 2006, um 20.15 Uhr im Podium in Düdingen.

Mehr zum Thema