Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erfolg für Drive-in-Festival in Charmey

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das von der Freiburger Mezzosopranistin Marie-Claude Chappuis gegründete Internationale Liedfestival Freiburg ist in der Corona-Krise kurzerhand zum Drive-in-Festival geworden. Während sechs Tagen standen bis am vergangenen Freitagabend 28  Klassik-Künstler auf der Bühne; ihr Auftritt wurde auf Grossleinwand gezeigt. Das Publikum verfolgte die Konzerte im Auto oder auf Stühlen. Die Konzerte seien bei den Besucherinnen und Besuchern sehr gut angekommen, schreiben die Organisatoren in ihrer Bilanz-Medienmitteilung. Sie hätten insbesondere die gute Tonqualität gelobt. Rund 460 Plätze seien verkauft worden. Ein Platz entspricht einem Auto oder einem Platz für vier Stühle. Insgesamt seien das rund 1100 bis 1300 Zuhörerinnen und Zuhörer, was den Erwartungen der Organisatoren entsprochen habe, heisst es in der Mitteilung.

Das Festival zeige, dass es angesichts der aktuellen Situation möglich sei, Lösungen für die Kulturwelt zu finden.

nas

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema