Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erneut weniger Arbeitslose im Kanton Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Erfreuliche Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Von April auf Mai 2017 ist die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg um 0,3 Prozentpunkte auf 2,4 Prozent zurückgegangen. Dies teilt das kantonale Amt für den Arbeitsmarkt mit. Einen Rückgang gab es in allen Bezirken – zwischen 0,4 Prozentpunkten im Broyebezirk und 0,1 Prozentpunkten im ­Glane- und Vivisbachbezirk.

Am tiefsten ist die Arbeitslosigkeit derzeit im Seebezirk (1,8 Prozent) und im Sensebezirk (1,2 ­Prozent).

Mehr Arbeit auf Baustellen

Das Amt für den Arbeitsmarkt schreibt den Rückgang vor allem saisonalen Faktoren zu. So habe insbesondere die Arbeit auf Baustellen wieder zugenommen.

Die Arbeitslosenquote ist auch tiefer als noch ein Jahr zuvor: Das Amt zählte im Mai 2017 total 297 weniger Arbeitslose als noch im Mai 2016.

Zurückgegangen ist auch die Zahl der Stellensuchenden: Die 7975 Betroffenen bedeuten einen Rückgang von 242 Personen gegenüber dem Vormonat April.

uh

Mehr zum Thema