Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erstmals steht ein Sensler den Holsteinzüchtern vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Bösinger Hans Aebischer ist der erste Sensler überhaupt, der den Holsteinzüchtern vorsteht: Die Delegiertenversammlung von Holstein Switzerland wählte ihn gestern in Grangeneuve zum neuen Präsidenten. Aebischer gehört dem Vorstand seit zwölf Jahren an und präsidiert auch die Milchviehausstellung Expo Bulle. Der Sensler Züchter folgt auf den Aargauer Andreas Hitz, der nach 17 Jahren Vorstandsarbeit, davon fünf Jahre als Präsident, zurückgetreten ist. Er wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Zudem wählte die Versammlung vier neue Vorstandsmitglieder.

Eine Wachablösung gab es nicht nur im Präsidium: Nach 16-jähriger Arbeit wurde Pascal Monteleone als Direktor des Zuchtverbandes verabschiedet. Er ist noch bis Ende Juni im Amt. Auf ihn folgt Michel Geinoz, der auf einem Betrieb mit Holsteinkühen in Sorens aufgewachsen ist. Er wohnt heute in Vaulruz.

ju

Mehr zum Thema