Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erweiterte Dienstleistung rund um das Auto

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

Tafers Als erste Garage der Region verbindet die Auto Schweingruber AG seit kurzem Markenvertretung für Opel und Chevrolet sowie Mehrmarkenservice unter einem Dach. An einer Eröffnungsfeier wird dieses neue Konzept heute Donnerstag vorgestellt. Gleichzeitig wird das 10-Jahr-Jubiläum des Shops begangen (siehe Kasten).

Anpassung an verändertes Marktumfeld

«Mit der Anpassung an das veränderte Marktumfeld und der Erweiterung unserer Dienstleistungen leisten wir einen Beitrag für unsere Zukunftssicherung und damit die Sicherung der Arbeitsplätze.» Dies hat Unternehmensleiter Hubert Waeber im Gespräch mit den FN betont.

Für die Übernahme eines freien Werkstatt-Service mit dem Konzept «le Garage» im eigenen Betrieb gibt Waeber zwei Hauptgründe an: Das Durchschnittsalter der Personenwagen sei in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Die Besitzer wechseln ihren Wagen somit weniger oft, was zu einer markant schärferen Konkurrenz unter den Garagen führe.

«Statistische Erhebungen haben zudem gezeigt, dass viele Fahrzeugbesitzer ab dem 7. Betriebsjahr ihr Fahrzeug nicht mehr in der Markenvertretung, sondern in einer «freien» Werkstatt warten und reparieren lassen», ergänzt der Unternehmensleiter. Mit zunehmendem Alter des Fahrzeugs wollten die Kunden zudem nur noch die wichtigsten Reparaturen und nicht mehr alle gemäss Hersteller vorgeschlagenen Service- und Unterhaltsarbeiten ausführen lassen. Dazu komme aber noch, dass mit älter werdendem Fahrzeugpark die Zahl der Reparaturen zunehme.

Mit Unterstützung eines starken Partners

«Mit dem Konzept le Garage wollen wir nun genau diese Kunden ansprechen. Wir werden ein fairer und kompetenter Partner für alle Marken sein», betont Hubert Waeber weiter. Es sei festzustellen, dass dieses Betriebsmodell bei den Garagen schweizweit zunehmend Anklang finde. Die bisherigen Markenkunden profitierten dabei ebenfalls von der neuen Dienstleistung, so Waeber weiter. Ab dem 7. Betriebsjahr könnten sie für ihr Fahrzeug ebenfalls die le-Garage-Dienstleistungen mit einem tieferen Stundenansatz in Anspruch nehmen.

Hinter dem Markenzeichen «le Garage» steht die Einkaufsorganisation für das Auto- und Motorfahrzeuggewerbe der Schweiz (ESA) in Burgdorf. Die ESA liefert ihren Mitgliedern nicht nur Ersatzteile und Zubehör für alle Marken, sondern leiht auch die dazugehörenden Spezialwerkzeuge aus. Drei Mal pro Tag wird die betreffende Garage mit dem bestellten Material versorgt, damit die Reparaturen noch gleichentags ausgeführt werden können.

Als weitere entscheidende Vorteile erwähnt der Leiter der Auto Schweingruber AG den IT-Support, die Online-Bestellung, die Zurverfügungstellung von Fahrzeug-Diagnosegeräten und allgemeine saisonale Werbung. Gesamtschweizerisch nutzen rund 150 Garagen das Angebot von «le Garage», davon sieben in Deutschfreiburg.

Mehr zum Thema