Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Essstörungen bei Kindern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Nie genug und immer zu viel» – unter diesem Titel findet am Donnerstag ein Anlass des Vereins Schule und Elternhaus Düdingen zu Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen statt. Essen stelle für immer mehr junge Menschen ein Problemfeld und eine Quelle ständiger Selbstkritik dar, wie die Organisatoren in der Einladung schreiben. Wenn sich deren Gedanken und das Verhalten nur noch auf Gewicht, Kalorien und Figur konzentrieren, kommt es oft zu Essstörungen. Bettina Isenschmid, Chefärztin des Kompetenzzentrums Essverhalten und Adipositas im Spital Zofingen, sagt, was die Anzeichen einer Essstörung sind und welche vorbeugenden Massnahmen es gibt.

Im

Schulhaus Gänseberg, Düdingen, Dachgeschoss, Do., 7. Februar, 19 Uhr

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema