Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fahrräder sind auf mehr Strassen legal

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Gemeinderat der Stadt Freiburg erlaubt Velofahrerinnen und Velofahrern, zehn Strassen zu benützen, auf denen bisher ein allgemeines Fahrverbot bestand. So beispielsweise die Augustinergasse, die Sensestrasse und den Jolimontweg. Dies ist dem aktuellen Amtsblatt des Kantons Freiburg zu entnehmen. «Als diese zehn Strassen mit einem allgemeinen Fahrverbot belegt wurden, dachte man noch nicht an die Fahr­räder», sagte Gemeinderat Pierre-Olivier Nobs (CSP) den FN. Heute sei dies anders. «Wir wollen den Veloverkehr fördern.» Darum werde der Fahrradverkehr auf diesen Quartierstrassen nun offiziell erlaubt. Im Stadtzentrum darf die Schützenmatt-Allee – zwischen der Schützenmatte (Grand-Places) und der Pierre-Kaelin-Strasse – neu sogar von Velos und Motorfahrrädern benützt werden.

njb

Mehr zum Thema