Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fallbeispiel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fallbeispiel

Mischling «Julie» aufgenommen

Die 21-jährige Jessica Achermann ist Besitzerin eines Hundes aus dem Tierheim. Sie stiess per Zufall auf den Mischling «Julie». «Im Internet habe ich nach Schweizer Tierheimen gesucht. Als ich Julie sah, wusste ich, das ist sie!», erzählt Jessica Achermann. Ein Rassehund kam für sie nicht in Frage. Doch sie wollte unbedingt eine Spielgefährtin für ihren anderen Hund Bremba. «Glücklicherweise waren meine Eltern von Anfang an einverstanden», sagt sie. Denn während der Woche muss Jessicas Mutter auf Julie aufpassen. Sobald Jessica aber wieder zu Hause ist, kümmert sie sich um den Vierbeiner. Wie viele Hunde, die aus dem Tierheim stammen, habe Julie schon viel erlebt. «Sie kommt aus Spanien, wo sie in Malaga auf der Strasse von Tierschützern aufgegriffen und dann geimpft, kastriert, gepflegt und betreut wurde», erzählt Jessica. jr

Mehr zum Thema